Familie Resch

Bühlweg 14
39053 Steinegg
Italien
GPS: 46°28'56.45" N - 11°27'37.47" E
GPS Daten - Download
Online-Katalog Jetzt stöbern

Bike-Highlights

Detaillierte Tourenkarten und Beschreibungen
30 Pässe-Beschreibungen (Südtirol, Nachbarprovinzen)
Geführte Motorradtouren mit Chef Kurt

Bike & More - Zusatzthemen

Bike & Sports Wenn das Bike mal steht, wird... Wenn das Bike mal steht, wird der Körper auf Touren gebracht. Die Lage und/oder Ausstattung dieses MoHo - Motorrad Hotels bieten beste Voraussetzungen für zahlreiche Bewegungs- und Sportaktivitäten wie Wandern, Laufen oder Mountainbiken. Aber auch „Actionreiches“ wie Rafting und Canyoning gehören dazu. Natürlich sind Experten da, die dich dabei begleiten können.
Wellness & Genuss Neben der Motorradkompetenz... Neben der Motorradkompetenz steht das Verwöhnprogramm für Körper, Geist, Seele und nicht zuletzt den Gaumen an vorderster Stelle. Während „sie“ eine Wellness-Behandlung genießt und in Sauna und Bad entspannt, geht „er“ mit dem MoHo-Gas(t)geber auf Tour - oder umgekehrt. Am Abend werden dann beide Gaumen mit Spezialitäten aus heimischer Küche gleichermaßen verwöhnt.
Dolomiten Tour mit Kurt Resch

Hotel Steineggerhof S Italien / Südtirol - Dolomiten / Steinegg / 3 Zinnen - Kronplatz - Eisacktal

Kurt Resch MoHo Gas(t)geber seit 2004

Keim der Leidenschaft war, wie bei den meisten Italienern, eine Vespa. Auffrisiert natürlich! Damals durfte man bereits mit 14 offiziell Mopedfahren. Nach der kontinuierlichen Hubraumsteigerung über die Jahre, bin ich dann irgendwann bei einer der ersten Multistradas gelandet.

Dein Gas(t)geber MoHo-Kompetenz durch den Chef Kurt Resch

Motorradfahren zählt zu seiner Leidenschaft. Kurt Resch ist dein Ansprechpartner im Bikehotel Steineggerhof, wenn es um Motorrad- und GPS-Touren geht.

Hier ein kurzer Lebenslauf:
Schon mit sehr jungen 14 Jahren quälte er seine Vespa 50 die 15 Spitzkehren vom Eisacktal hinauf nach Steinegg. Garantiert die einzige, nicht frisierte 50 m³ Maschine in ganz Steinegg :-)!!!

Damals durfte man noch ohne Führerschein Motorräder bis 50 m³ fahren. Die einzige Bedingung war, dass man 14 Jahre alt sein musste. Kurt machte mit 16 den A-Führerschein (Motorrad bis 125 m³) und kaufte sich eine Laverda 125 mit Zündapmotor. Mit 18 Jahren folgte dann eine Vespa 125, aufgemöbelt auf 175 m³. Das kam bei den Mädels besser an als so eine unbequeme Rennmaschine. Damit konnte man ohne Probleme einen Start auf dem Hinterrad hinlegen. Mit 20 Lenzen verkaufte er die Vespa. Das Auto war dann doch um einiges cooler. Und die Mädels ...

Erst mit 32 Jahren fand Kurt zurück auf den Sattel eines Motorrades. Mit der 14 Jahre alten Yamaha 650 XT vom Bruder Matthias unternahm er wieder Ausflüge auf die herrlichen Pässe der Region. 2005 stieg er dann auf eine Ducati Multistrada 2000 um. Erste geführte Motorradtouren mit den Steineggerhof Gästen standen jetzt auf dem Programm. 2007 erfolgte die Ausbildung als MoHo-Tourguide beim Kai im Lechtal.

Jeden Samstag gibt es im Hotel einen Bikerstammtisch. Von 20.30 bis 21.30 Uhr erhalten Motorradfahrer Infos vom Chef Kurt.

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.