Familie Jäger

Sinnhub 1
5541 Altenmarkt
Österreich
GPS: 47°23'21.06" N - 13°24'43.91" E
GPS Daten - Download
Online-Katalog Jetzt stöbern

Bike-Highlights

Geführte Motorradtouren
Tourenkarte & GPS-Download Tourenberatung und Empfehlungen bei Anreise
Grillabende im schönen Gastgarten; Gerne organisieren wir einen urigen Hüttenabend.

Bike & More - Zusatzthemen

Bike & Sports Wenn das Bike mal steht, wird... Wenn das Bike mal steht, wird der Körper auf Touren gebracht. Die Lage und/oder Ausstattung dieses MoHo - Motorrad Hotels bieten beste Voraussetzungen für zahlreiche Bewegungs- und Sportaktivitäten wie Wandern, Laufen oder Mountainbiken. Aber auch „Actionreiches“ wie Rafting und Canyoning gehören dazu. Natürlich sind Experten da, die dich dabei begleiten können.
Wellness & Genuss Neben der Motorradkompetenz... Neben der Motorradkompetenz steht das Verwöhnprogramm für Körper, Geist, Seele und nicht zuletzt den Gaumen an vorderster Stelle. Während „sie“ eine Wellness-Behandlung genießt und in Sauna und Bad entspannt, geht „er“ mit dem MoHo-Gas(t)geber auf Tour - oder umgekehrt. Am Abend werden dann beide Gaumen mit Spezialitäten aus heimischer Küche gleichermaßen verwöhnt.
Familie Jäger

Landhotel & Gasthof Laudersbach S Österreich / Salzburg / Altenmarkt / Niedere Tauern - Nockalm

Christian Jäger MoHo Gas(t)geber seit 2005

"Kurven und Genuss" lautet das Motto, das ich gemeinsam mit meiner Frau Nadja für unser Landhotel auserkoren habe. Genau das ist es, was wir unseren Gästen täglich bieten wollen. Also rauf aufs Moped und ab nach Altenmarkt.

Dein Gas(t)geber

Warum seid ihr als Biker so gut im "Laudersbach" aufgehoben ...

... weil meine Liebe zu Fahrzeugen mit 2 Rädern schon sehr früh begann. Ich teilte sie nur mit meinem damaligen Hund. In meiner Heimat, auf einem wunderschönen Bergbauernhof ganz in der Nähe von Radstadt, waren die Voraussetzungen für "freies Fahren" durch Wiesen und Wälder auf meinen Hausberg optimal. Mit 13 Jahren durfte ich endlich das Moped von meinem Vater, eine KTM Komet 50, übernehmen. Diese KTM wurde tagtäglich nach der Schule auf ihre Höchstgeschwindigkeit auf Schotterstraßen und ihre Geländetauglichkeit getestet. Vergaser aufbohren, Kolben runterfeilen für mehr Hubraum, Luftfilter raus, Gewichtsoptimierung - alles abschrauben, was nicht wirklich nötig ist. So wurde meine Kati hoch gezüchtet und ca. 50ig mal zerlegt und wieder zusammengebaut. Und es kam, wie es kommen musste. Ein Kolbenreiber mit Landung im Wald beendete meine erste KTM-Partnerschaft. Eine KTM 250 Vollcross ließ dann mit 16 Jahren meine Liebe wieder aufglühen. Doch die Jägerschaft auf unserem Hausberg beendete zwei Jahre später ganz plötzlich meine Motocross-Phase. Ich verkaufte meine geliebte KTM.

Nach Abschluss der Handelsakademie und Berufsstart in der Skifirma Atomic trat eine Motorradpause von ca. drei Jahren ein. Die Leidenschaft zum Motorradfahren ließ mich aber nicht los und so stand eines Tages eine Yamaha FZ750 vor meiner Wohnungstür. Danach folgten Husqvarna 610, Ducati Monster 900 und schließlich eine BMW Boxer. Zwischen Yamaha und Husqvarna lernte ich meine Frau Nadja, Tochter unseres heutigen Betriebes, kennen. Als Quereinsteiger aus der Skibranche in die Gastronomie lagen einige Stolpersteine parat.

Heute blicken wir auf zehn erfolgreiche Jahre seit Übernahme des Betriebes zurück. Und auch auf zwei gesunde und glückliche Kinder, die unsere Familie wachsen ließen. Vor zehn Jahren begannen wir, uns verstärkt und nunmehr ausschließlich auf Motorradgäste zu konzentrieren. Wir sind sehr stolz, seit einigen Jahren bei „MoHo“ Mitgliedsbetrieb zu sein und unternehmen alles, damit es unseren Gästen gut geht.

Mit ihnen fahren wir ein- bis zweimal pro Woche, meistens Dienstags und/oder Freitags, zu den schönsten Plätze in die nähere Umgebung. Über "geheime" Routen, die nicht im offiziellen Tourenprogramm enthalten sind, geht es zu urigen Almen und Seen. "Kurven und Genuss" stehen im Vordergrund. Da kann es schon mal passieren, dass man seine Fähigkeiten auf kurzen Schotterpassagen unter Beweis stellen muss und vielleicht auch mal ein paar Minuten zu Fuß geht. Ebenso gern begleite ich die Parade-Touren Nockalm oder Großglockner. Unser Heimatort Altenmarkt liegt im Herzen Österreichs und bietet abwechslungsreiche Touren in jede Himmelsrichtung. Der Mix aus Bergen und Seen, das ist es, was unsere Gäste schätzen und lieben.

Auf den guten Ruf unserer abwechslungsreichen Küche sind wir auch sehr stolz. Nach einer schönen Tour gehört der abendliche Genuss mit einem guten Achterl Rotwein einfach dazu. Unsere langjährigen Mitarbeiter im Restaurant verwöhnen dich mit Schmankerl aus heimischer und internationaler Küche. Versprochen! Neuerdings hat meine Frau auch die Ausbildung als Ernährungscoach. Dadurch können wir sehr speziell auf die Wünsche unserer ernährungsbewussten Gäste eingehen.

Also dann, bis bald.
Wir freuen uns!
Nadja und Christian

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.