Familie Fresacher

Jausernweg 497
5753 Saalbach-Hinterglemm
Oostenrijk
GPS: 47°22'39.41" N - 12°40'48.47" E
GPS gegevens download
eCatalogus nu bekijken

Bike-hoogtepunten

Begeleide tochten (wekelijks); "Grossglockner Week" op aanvraag (inclusief tol)
Uitgewerkte tochten roadbook en wegenkaart voor tochten in de regio; GPS-tochten
Dagelijkse stamcafé voor motorrijders; werkplek; wasgelegenheid, parkeergelegenheid.

Bike themas

Bike puur Hier vinden motorrijders... Hier vinden motorrijders elkaar. Deze MoHo - Motorrad Hotels zijn dé plaats voor technische discussies waar alles rond motoren en twee wielen draait. Dit zijn onder andere ook de top adressen voor clubexcursies. De gasten in het hotel zijn overwegend motorrijders en de technische deskundigheid ter plaatse is top.

Landhaus Jausern Oostenrijk / Salzburg / Saalbach-Hinterglemm / Großglockner - Hohe Tauern

Günther Fresacher MoHo gas(t)gever sinds 1996

Als een professionele monteur en fervent biker was mij al heel vlug duidelijk wat voor soort gasten ik graag in ons hotel wilde verwelkomen. Dus hebben we samen met een aantal collega's de groep "Vier hotels voor tweewielers” opgericht, wat 10 jaar later tot de MoHo uitgroeide.

Deine Gas(t)geber Die Wirtsleute: Christa und Günther Fresacher

1980 hängte Christa ihren Beruf als Stewardess bei der deutschen Lufthansa an den Nagel und übernahm mit mir das Landhaus Jausern in Saalbach. Wer konnte so einem feschen Motorradfahrer auch widerstehen.

Ein Jugendfreund, mit dem Christa damals schon Motorrad gefahren ist, im Seitenwagen getuned und den Nürburgring unsicher gemacht hatte, war inzwischen Motorradreferent beim Fahrlehrer-Verband in Nordrhein-Westfalen. Er organisierte eine Motorrad-Praxistour für Fahrlehrer zu uns ins Landhaus Jausern. Die schöne Umgebung und die ausgearbeiteten Touren machten die Fahrt zu einem tollen Erfolg.

So stand für Christa und mich fest: Wir wollen Motorradfahrer als Gäste. Diese waren damals nicht überall willkommen. Unsere Ziele waren: ein schönes Ambiente bieten, wo sich Gleichgesinnte treffen und austauschen können.

Mit Christas gastronomischen Kenntnissen und meiner Mechanikerausbildung waren wir dafür ein gutes Team. So konnte ich Hobby und Beruf prima verbinden. Ich tauschte den Schraubenschlüssel gegen den Kochlöffel und fuhr Motorrad mit unseren Gästen.

Im Laufe der Zeit gab es immer mehr Hoteliers, die sich gleiche Ziele steckten. Auf Anregung der Brüder Schmidt vom Hotel Solaria in Obertauern kam es 1986 zum Zusammenschluss unter dem Motto: „Vier Häuser für zwei Räder“. Später entwickelte sich daraus MoHo.

Viel hat sich seitdem geändert: die Technik, das Ansehen der Motorradfahrer in der Gesellschaft und nicht zuletzt auch das Landhaus Jausern. Es bietet heute seinen Gästen Komfort, Hilfe und Tipps, um so den Motorradurlaub in den Alpen zu einem einzigartigen Erlebnis zu machen.

Ich fahre derzeit eine GS 1200, begleite damit unsere Gäste auf Touren, beispielsweise zum Sonnenaufgang auf dem Großglockner. Doch ganz besonders hängt mein Herz an meiner Husqvarna und dem Offroad fahren. Diese Leidenschaft lebe ich in den Zeiten aus, wenn unser Haus geschlossen ist.

This website uses cookies to provide you with a more responsive and personalized service. By using this site you agree to our use of cookies.