Lukas Wallnöfer

Hauptstraße 87
39029 Sulden am Ortler
Italien
GPS: 46°31'33.62" N - 10°35'29.47" E
GPS Daten - Download
Online-Katalog Jetzt stöbern

Bike-Highlights

Kostenfreier Garagenplatz sowie kostenfreier Auto- & Anhänger-Stellplatz
Biker-Massagen im Spa „Almrose“
Gepäckaufbewahrung Kostenlose Gepäck-, Auto- bzw. Hängeraufbewahrung bei Mehrtagestouren

Bike & More - Zusatzthemen

Bike & Sports Wenn das Bike mal steht, wird... Wenn das Bike mal steht, wird der Körper auf Touren gebracht. Die Lage und/oder Ausstattung dieses MoHo - Motorrad Hotels bieten beste Voraussetzungen für zahlreiche Bewegungs- und Sportaktivitäten wie Wandern, Laufen oder Mountainbiken. Aber auch „Actionreiches“ wie Rafting und Canyoning gehören dazu. Natürlich sind Experten da, die dich dabei begleiten können.
Wellness & Genuss Neben der Motorradkompetenz... Neben der Motorradkompetenz steht das Verwöhnprogramm für Körper, Geist, Seele und nicht zuletzt den Gaumen an vorderster Stelle. Während „sie“ eine Wellness-Behandlung genießt und in Sauna und Bad entspannt, geht „er“ mit dem MoHo-Gas(t)geber auf Tour - oder umgekehrt. Am Abend werden dann beide Gaumen mit Spezialitäten aus heimischer Küche gleichermaßen verwöhnt.
Lukas Wallnöfer

Paradies Pure Mountain Resort Italien / Südtirol - Dolomiten / Sulden am Ortler / Reschensee - Stilfserjoch - Vinschgau

Lukas Wallnöfer MoHo Gas(t)geber seit 2008

In jungen Jahren verbrachte ich einige Zeit in Amerika, da war eine Harley obligat. Hier in der Heimat, 10 Minuten vom Stilfserjoch ist man aber mit einer Enduro besser bedient. Mittlerweile widme ich meine knappe Freizeit neben dem Bike auch einem Oldtimer auf 4 Rädern.

Dein Gas(t)geber

Lukas Wallnöfer, der Hotelchef persönlich, ist dein Ansprechpartner in Punkto Motorrad. Er gibt dir Auskunft über die tollsten Routen im Ortlergebiet und Umgebung. Du bekommst Tipps, wo du gemütlich einen Einkehrschwung machen und die schönsten Aussichtspunkte genießen kannst.

Lukas Wallnöfer über Lukas Wallnöfer
Meine ersten Erfahrungen machte ich mit meinem Mofa des legendären Typ's „Vespa“. Mit 18 Jahren zog es mich für einige Jahre nach Amerika, wo ich selbstverständlich das Kultmotorrad Harley Davidson fuhr. Das Sporthotel Paradies übernahm ich im Jahre 1993 von meinen Eltern. Damit verkürzte sich meine Freizeit drastisch. Danach folgte der Anbau der Residence mit den 23 Appartements, der Tiefgarage und dem Hallenbad - mein Einsatz war zu 100% erforderlich.

Jetzt, mit der Mitgliedschaft bei den „MoHo - Motorrad Hotels“, kann ich zwei meiner Leidenschaften gut vereinen. Das Motorradfahren lebt wieder auf. Ich biete meinen Gästen ein sehr individuelles Angebot.

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.