Franz & Roswitha Rockenschaub

Markt 5
4252 Liebenau
Österreich
GPS: 48°31'52.91" N - 14°48'31.72" E
GPS Daten - Download
Online-Katalog Jetzt stöbern

Bike-Highlights

Eigener BMW Motorrad-Verleih Garage und großer Parkplatz
Rocky ist der Navi - Spezialist Tourenkarte - Straßenkarte mit Top-Touren; Regions-Übersichtskarte
Geführte Tagestouren mit Wirt Rocky, individuelle Tourenplanung mit Insidertipps, Routenempfehlungen

Bike & More - Zusatzthemen

Bike & Sports Wenn das Bike mal steht, wird... Wenn das Bike mal steht, wird der Körper auf Touren gebracht. Die Lage und/oder Ausstattung dieses MoHo - Motorrad Hotels bieten beste Voraussetzungen für zahlreiche Bewegungs- und Sportaktivitäten wie Wandern, Laufen oder Mountainbiken. Aber auch „Actionreiches“ wie Rafting und Canyoning gehören dazu. Natürlich sind Experten da, die dich dabei begleiten können.
Wellness & Genuss Neben der Motorradkompetenz... Neben der Motorradkompetenz steht das Verwöhnprogramm für Körper, Geist, Seele und nicht zuletzt den Gaumen an vorderster Stelle. Während „sie“ eine Wellness-Behandlung genießt und in Sauna und Bad entspannt, geht „er“ mit dem MoHo-Gas(t)geber auf Tour - oder umgekehrt. Am Abend werden dann beide Gaumen mit Spezialitäten aus heimischer Küche gleichermaßen verwöhnt.
Rocky - Franz Rockenschaub

Verwöhnhotel Rockenschaub Österreich / Oberösterreich / Liebenau / Mühlviertel

Franz „Rocky“ Rockenschaub MoHo Gas(t)geber seit 1996

Mit missionarischem Eifer kann ich immer mehr Biker davon überzeugen, dass ausgedehnte Kurvenorgien nicht zwangsläufig hohe Berggipfel brauchen. Die Dichte an Kurvenlabyrinthen ist bei uns auf der Mühlviertler Alm unüberbietbar.

Dein Gas(t)geber

Bikerwirt Rocky, begeisterter Biker und Tourguide, ist mit seinen Gästen oft und gern zu den schönsten Plätzen Österreichs, im Mühl- und Waldviertel, bis nach Wien und Tschechien unterwegs. Geprüft als „MoHo-Tourguide“ kennt er die Bedürfnisse der unterschiedlichen Bikertypen und hält für jeden die ideale Tourenempfehlung bereit. Beim Zusammenstellen der Touren kommt er selber immer wieder ins Schwärmen.

Jährlich fährt er ca. zehn- bis zwölftausend Motorradkilometer. Für ihn ist es noch immer keine Routine, es macht ihm Spaß wie am ersten Tag. Erblich vorbelastet von seinem Vater, der selber mit dem Motorrad durch ganz Europa tourte, interessierte er sich schon als kleiner Junge für alles, womit man Kurven fahren und eine gewisse Geschwindigkeit erreichen kann. Sein Reiz am Motorradfahren sind das Kurvenfieber, dass Hochgefühl, dass sich beim Fahren entwickelt, die Freiheit auf zwei Rädern und das Naturerlebnis. Der Entdeckergeist erwacht, wenn er eine neue Strecke findet, die wieder ganz andere Aus- und Einblicke in die Gegend gewährt. Beim Endurofahren kommen Abenteuer, Fahrtechnik und ein gewisser sportlicher Aspekt noch dazu ... Vor Unfällen blieb er weitgehend verschont.

Steckbrief seiner Maschinen:

  • 1990 mit 22 Jahren, die erste Maschine: eine Honda Dominator 500.
    Ein ziemlich geiles Einsteigermodell, das ihn auch durch Südtirol und die Alpen trug.
  • 1991 stieg er auf die Africa Twin 750 um, mit der er auch die Pyrenäen bezwang.
  • 1994 kam die Yamaha TDM 850 in die Garage.
  • 2006 nach einem Motorschaden Umtausch in eine Yamaha TDM 900 TE
  • 2006 parallel dazu die Yamaha 450 WR
  • 2008 wurde Platz für die Husquarna 510 TE gemacht
Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.